Wettkampfteam BCBanzai erfolgreich auf dem Basdorf Pokal 

2x 🥇2x🥈 1x🥉

Trotz der Unsicherheit wegen des Trainerwechels haben sich alle, die sich fit genug fühlten, am Samstag, den 11.11.2017 um 09:00 Uhr vor der Sportschule getroffen und unter Begleitung von Stefan L., Niklas, Lucie und Tamara auf den Weg zum Pokal der Gemeinde Basdorf gemacht.Im Zuge der Teambildung blieben die Eltern diesmal zu Hause. Das war für einige eine Überwindung, aber es haben sich alle tapfer geschlagen und die Angst war schnell verflogen.

Das Turnier begann mit einiger Verzögerung und wurde dann aber sehr zügig durchgezogen.

Den Anfang in unserem Team machten Darian und Jan-Henrik in der U10 und U12.

Beide konnten zeigen, dass sich ein regelmäßiges Training lohnt, ihr vollständiges Können abrufen und so alle Kämpfe für sich entscheiden und sich die Goldmedaille sichern.

Als nächstes war Herrmann an der Reihe und auch er konnte sich gut durchsetzen und erzielte einen 2. Platz.

Bei den Mädchen machten Lucia und Phoebe den Anfang. Nach einem sehr guten Kampf gegeneinander konnten sich beide in ihrer Klasse gut behaupten und eroberten das Treppchen auf Platz 2 (Lucia) und Platz 3 (Phoebe) und überwanden schnell die anfängliche Unsicherheit.

Für Aisha war es das erste Turnier und die Aufregung war sehr groß. Die anderen Team-Mitglieder haben ihr aber Mut gemacht und so hat Aisha ihre ersten beiden Kämpfe sehr tapfer bestritten. Auch wenn es nicht für das Treppchen gereicht hat, sind wir sehr stolz, dass sie sich überwunden hat.

Yannick musste als Ältester an diesem Tag am längsten warten, denn es wurde bei den Jüngsten begonnen und dann noch oben bis zur Jugend hochgekämpft. Obwohl er neu in die U15 aufgestiegen ist, war er nicht zu halten und hat alles gegeben. Natürlich muss man sich als Neuling in der Altersstufe erst einmal orientieren. Wir freuen uns, dass Yannick so motiviert ist und trotz des Erfahrungsnachteils gegenüber den Älteren sich so gut geschlagen hat.

Das Team hatte viel Erfolg, Spaß und konnte alle wieder gesund mit nach Hause nehmen.

Es war ein schöner, wenn auch anstrengender Tag.

Vielen Dank auch an die Betreuer Stefan L., Lucie und Niklas, die immer ein offenes Ohr haben und durch ihre Hilfe den Tag so angenehm gemacht haben. Auch Stefan F. danken wir für den Fahrdienst.
 

Advertisements